Skip to main content

Tipps und Zubehör zur Gartenpflege ✓ ✓ ✓

Robert Bloom’ Sonnenhut – Gelb oder Purpur Echinacea

Sonnenhut – viele bunte Schirmchen für den Sommergarten

Der Sonnenhut ist eine weit verbreitete und beliebte klassische Sommerblume für jeden Garten und Anspruch, hübsch und vielseitig. Diese faszinierende und farbenfrohe Pflanze verleiht dem Spätsommer noch einmal eine ganz besondere Note.

Viele verschiedene Sorten der Sommerstauden kommen jedem Geschmack entgegen, neue Züchtungen ebenso wie das altbewährte Aussehen.

Verschiedene Farben lassen das gestalterische Herz höher schlagen. Jeder kennt den gelben Sonnenhut (Rudbeckia fulgida) aus Bauerngärten und den Purpursonnenhut als Echinacea. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Sorte dieser Staude. Sie bereichern die Natur und geben Bienen und Schmetterlinge Nahrung, im Winter bieten sie den Insekten Unterkunft.

Dabei ist zu unterscheiden zwischen der beliebten Zierpflanze und der Heilpflanze Echinacea, die Sonnenhut genannt werden. Man findet die Pflanze aus der Korbblütler-Familie in Parks und in besonders gestalteten Gärten, aber auch in Bauerngärten, in fröhlichen Blumenrabatten und so weiter. Er ist ein guter Zusatz in bunten Blumensträußen.

"Gelber

Sonnenhut im Garten

Warum sollte der Sonnenhut im Garten wachsen?

Der Sonnenhut ist ideal für Blumenbeete und eignet sich hervorragend für Schnittblumen in der Vase.

Der Sonnenhut erfreut durch seinen Anblick den Gartenbesitzer, doch er kann noch viel mehr. Die Pflanze kommt mit sehr viel Hitze aus, was bei den immer wärmer werdenden Sommer in Deutschland eine gute Sache ist. Doch vor allem handelt es sich um eine wahre Multifunktionspflanze. Die Blume ist mit tausend nicht zu unterschätzenden Vorteilen ausgestattet.

Verblüht die Pflanze und verliert die Blütenblätter, so bleibt die Blütenmitte mit dem Samen stehen und dient als Nahrung für die Insekten. Ist der Samen herausgepickt, so entstehen in den kleinen Löchern gute Insektenhäuser.

Die leere Hülle der Köpfe sieht auch im Winter im Garten zauberhaft aus, wenn der Reif sich auf der Oberfläche bildet.

Vorteile vom Sonnenhut im Garten

  • Wunderschönes Aussehen zu allen Jahreszeiten
  • Viele Farbmöglichkeiten
  • Liebt Sonne und Schatten
  • Kann auch Sommerhitze vertragen
  • Echinacea-Blüten ziehen Bestäuber an und sind sehr nützlich für den Garten
  • Echinacea ist eine mehrjährige Pflanze
  • Die Samen dienen den Vögeln als Futter
  • Die entstehende leere Hülle in den Köpfen dienen Insekten als Winterbehausung
  • Wird gern in der Kräutermedizin wegen der darin enthaltenen ätherischen Öle genutzt

Können auch Sie die Sonnenpflanze in Ihren Garten wachsen lassen?

Aber ja, ganz leicht. Sie müssen sich nur noch für eine – oder mehrere – Sorte entscheiden. Gerade den Purpursonnenhut gibt es schon längst nicht mehr nur in Purpur, viele neue Züchtungen gerade auch aus seiner Heimat, Amerika, machen ihn in unterschiedlichsten Farben – und Namen – verfügbar. Sorgen Sie nur für einen sonnigen bis halbschattigen Standort und einen guten und nährstoffreichen Boden. Nur die Höhe und die Größe der Staude sollte man vorher bedenken und sich daher überlegen, welche anderen Blumen und Stauden aufgrund Größe, Standortwahl und Farben gut zum Sonnenhut passen.

Wie wird gepflanzt und gepflegt?

Echinacea ist eine mehrjährige Pflanze, an der man bei guter Pflege lange Freude hat. Sie ist eine rustikale Pflanze, die leicht anzubauen ist. Sie liebt sonnige Standorte und sollte zumindest für ein paar Stunden am Tag direktes Sonnenlicht haben. Ansonsten darf auch Schatten dabei sein.

Am besten ist ein fruchtbarer und leichter Boden. Doch auch andere Böden sind möglich, sofern sie immer gut bewässert wird.

Mit der richtigen Aufmerksamkeit sind die Pflanzen dann sehr langlebig. Beispielsweise sollten die Blumen nach der Blüte zurückgeschnitten werden und die Sonnenhutstauden sollten auch alle paar Jahre geteilt werden. Übrigens wird Sonnenhut im Vorjahr, im Herbst gepflanzt, und zwar zwischen Ende September und November. Auch eine Aussaat ist möglich.

Im Frühjahr dann steht Düngen auf dem Plan, nach der Blüte oder im Frühjahr der Rückschnitt. Glücklicherweise ist Sonnenhut winterhart. Praktisch ist die Sommerstaude als Gartenpflanze außerdem durch seine guten Eigenschaften wie hohe Standfestigkeit danke starker Blütenstiele und seine durchgehende Blütezeit von Juli bis September. Auch fürs Haus kann man sich immer wieder einzelne Blüten abschneiden. Draußen freuen sich Bienen und Schmetterlinge über die Blühpflanze.

Sonnenhut Gelb – Die Bestseller

Bestseller Nr. 1 3x Gelber Sonnenhut (Rudbeckia fulgida'Goldsturm') im 12cm Topf
Bestseller Nr. 2 Gelber Sonnenhut (Rudbeckia fulgida' Goldsturm')
Bestseller Nr. 3 drei Pflanzen Gelber Sonnenhut (Rudbeckia fulgida' Goldsturm')
Bestseller Nr. 4 drei Pflanzen Gelber Sonnenhut (Rudbeckia fulgida' Goldsturm')
Bestseller Nr. 5 Decovego Sonnenhut Echinacea Künstliche Pflanze Topfpflanze Kunstpflanze 30 cm Gelb Dekoration
Bestseller Nr. 6 SANHOC 200 Stück Seltene Japan Echinacea Purpurea, Ratibida Sonnenhut Auffälliges Topf Bonsai Pflanzen Köpfe gelbe Blume-Much Verdoppelte: 17

Sonnenhut Purpur – Die Bestseller

Bestseller Nr. 1 Purpur-Sonnenhut (Echinacea Purpurea) - 1 Pflanze
Bestseller Nr. 2 Portal Cool Echinacea Purpurea 80 frische Samen Purpursonnenhut Hedgehog Herb Pflanze
Bestseller Nr. 3 CALVENDO Premium Textil-Leinwand 60 x 90 cm Hoch-Format Purpur-Sonnenhut (Echinacea purpurea), Leinwanddruck von Georg Hanf

Die Arten der Sommerstaude

Probieren Sie auch mal einen Wechsel aus unterschiedlichen Farben und Sorten aus, beispielsweise weißen Sonnenhut oder gelben und roten Sonnenhut, welche in den USA beliebt sind. Verbreitet ist der Purpursonnenhut namens Sunset, die weißen Sonnenhüte heißen Alba, der Sonnenhut mit den großen Blüten Magnus.

Weitere moderne Sorten heißen Sunrise, Harvest Moon, Magnus, Robert Bloom usw. Sie sind eine Bereicherung für jeden ehrgeizigen Garten. Nur etwas teurer sind diese Sonnnenhutsorten und sind manchmal nur in speziellen Gärtnereien zu haben.

Mit dem Gelben Sonnenhut Rudbeckia ist der Purpursonnenhut kaum mehr verwandt. Die amerikanischen Sonnenhüte gibt es insgesamt in ca. 40 verschiedenen Sorten – und Farbschattierungen, sie können teils 1,50 m hoch werden. Sie ist eine wunderbare gelbe Gartenblume für einen schönen Garten in Gelb oder in einen Cottage Garten.

Echinacea Sonnenhut ist in Gärten ebenfalls gerne gesehen, ist er doch eine bekannte nützliche Heilpflanze, die beispielsweise das Immunsystem stärken soll. Man kann durchaus auch selbst mit Echinacea Tinkturen herstellen. Auch diese Staude wird aufgrund ihres Aussehens und ihrer Liebe zum Sommer genannt.

Die gelbe Staude kann von der Echinacea durch fühlen unterschieden werden. Letztere Blütenmitte ist etwas stachelig.

Planzen-Steckbrief

Höhe 80-100 cm
Pflanzabstand 50 cm
Blätter langstänglige Pflanze mit dunkelgrünen, lanzettlichen Blättern
Haltung mehrjährig
Boden humusreich
Blüten Große Blüte mit verschiedenen Farben mit schwarzen, kuppelförmigen Köpfe
Blütezeit Juni, Juli, August
Vermehrung Aussaat, Schnitt oder Teilung der Büschel
Klima Klima: gemäßigt
Minimale Temperatur -15 °C

 

"Purpur-<yoastmark

Inhaltsstoffe für die Phytotherapie

Echinacea purpurea wird traditionell gern in der Pflanzentherapie eingesetzt. Man spricht der Pflanze antibakterielle und antivirale Eigenschaften zu. Auch soll sie immunstimulierend sein.

  • Polysacchariden
  • Glykoproteinen
  • Polyacetylenen
  • Flavonoiden
  • Alkamide
  • Zikorsäure

Mehr Infos dazu gibt es beim Netdoktor: https://www.netdoktor.de/heilpflanzen/echinacea/

Sonnenhut in verschiedenen Farben für einen bunten Garten

Die bekannte Pflanze aus der Naturheilkunde macht sich auch gut in Blumengärten und in der Rabatte, aber auch im Naturgarten, zwischen anderen Blumen und außerdem sogar im Gemüsegarten, im Kräutergarten oder auch einfach als Zierpflanze. Er ist nicht allzu anspruchsvoll zu pflegen, beispielsweise für Schnecken ist er gar nicht anfällig.

Mit dieser wunderbaren Staude kann man im Garten also nicht viel falsch machen, wer gerne fröhliche Farben in Form von Blumen im Sommer im Garten hat, sei es im gemischten Beet oder als Einzelstauden, liegt mit Sonnenhut ganz richtig und hat eben sogar inzwischen die Wahl zwischen verschiedenen Farben, sodass der Gestaltung des eigenen Gartens keine Grenzen gesetzt sind.

Dann kann man im Sommer den Blick in den eigenen Garten einfach nur noch in Ruhe von der Terrasse oder vom Balkon aus genießen, einzelne Blüten ins Haus holen und sich an der Blütenvielfalt erfreuen.

Letzte Artikel von Garten Redaktionsteam (Alle anzeigen)

Aktualisierung am 27.09.2020 - Platzierungen nach Amazonverkaufsrang