Skip to main content

Tipps und Zubehör zur Gartenpflege ✓ ✓ ✓

Mulchmäher – welcher ist der Richtige?

Mulchmäher beherrschen das Mulchen. Beim Mulchmähen wird der Rasen gemäht und erhält gleichzeitig das Schnittgut zerkleinert als Dünger und Nährstoffquelle zurück. Es handelt sich also hier um einen Rasenmäher ohne Grasfangkorb. Welche Arten es gibt, worin die Vorteile und Grenzen der Nutzung dieser Rasenmäher mit Mulchfunktion liegen, zeigen wir hier.

Was ist ein Mulchmäher?

Mulchmäher

Mulchmäher

Diese Art Rasenmäher wird gezielt eingesetzt, um die Nährstoffversorgung des landwirtschaftlichen oder privaten Gartenbodens über das Gartenjahr hinweg zu optimieren.

Ein Mulchmäher mäht das Gras, sammelt es aber nicht in einem Auffangbehälter, sondern wirft es wieder zurück auf die Mähfläche.

Das Rasenmähen geschieht ohne Fangkorb. Der abgemähte Rasenschnitt ist der beste Dünger für den Rasen.

Das Mähen des trockenen Rasens verhindert beim Arbeiten mit dem Rasenmäher das Verklumpen des Schnittguts.

Durch das Mulchen ist es nicht mehr notwendig, die Grashalme nach dem Schneiden separat zu zerkleinern.

Der Mulchmäher ist also ein Rasenmäher und ein Grashäcksler zugleich.

Mäher nach dem Mulchprinzip gibt es als normale Rasenmäher, die auch ohne Fangkorb mulchen können. Oder aber es sind spezielle, nur für diese Aufgabe hergestellte Geräte. Die neueste und modernste Variante des Mulchmähers ist der Mähroboter.

Konventionelle Mähvorgänge sind mit den meisten Arten der Mähern mit Mulchfunktion ebenfalls möglich, der Auffangkorb ist im Lieferumfang enthalten, wenn es in der Produktbeschreibung vermerkt ist.

Die Mulchmäher Lieblinge der Hobbygärtner

Bestseller Nr. 1 HYUNDAI Benzin-Rasenmäher LM5103G M (Mulchmäher mit 51cm Schnittbreite, kraftvoller 2.6kW / 3.5PS Hyundai Motor, Mulcher, Benzinmäher)
AngebotBestseller Nr. 2 IKRA Akku Rasenmäher Mulchmäher ICM 2/2037 inkl. 2x Akku & Doppel-Schnellladegerät
AngebotBestseller Nr. 3 Makita PLM5121N2 Benzin-Mulchmäher 51 cm, Schwarz, Blau

Tipp: Ein Benzinrasenmäher mit Mulchfunktion

HYUNDAI Benzin-Rasenmäher LM4601G B&S (Selbst-Antrieb, Schnittbreite 46cm, 1,9 kW (2,6 PS) Briggs & Stratton Motor, 65L Fangkorb, Mulchfunktion,...*
  • 46 cm Schnittbreite, Benzinrasenmäher mit Radantrieb und Flaschenhalter, Mulcher
  • Briggs&Stratton Motor der 500E Series mit 1,9 kW (2,6 PS) bei 2.800 U/min, 140ccm
  • Kugelgelagerte, große Räder 178/254 mm, Hinterrad-Antrieb, selbstfahrend
  • Zentrale 6-fache Höhenverstellung (25-75 mm)
  • 4 in 1 Funktion: Mähen, Mulchen, Fangen, Seitenauswurf

Wie funktioniert das Mulchen?

Das Rasenmähen erfolgt als Tätigkeit genau wie mit einem herkömmlichen Rasenmäher. Abhängig vom Hersteller ist das Mähgehäuse so konstruiert, dass das Gras im Innenbereich herumgewirbelt und danach zu winzigen Partikeln durch spezielle Messer gehäckselt wird. Anschließend wird es wieder auf die Rasenfläche zurückgegeben.

Was ist Mulchen?

Das Rasenschnittgut wird beim Mulchmäher im Gegensatz zum gewöhnlichen Rasenmähen nicht von der Rasenfläche entfernt, sondern als natürliche Art der Rasendüngung benutzt. Die abgetrennten und zerkleinerten Gradhalme bleiben als lockere Schicht auf der Rasendecke liegen. Gute Nährstoffe, die dem Rasen durch das Mähen entzogen wurden, kommen wieder in den Boden zurück.

Warum arbeitet man mit der Mulchfunktion?

Das Auffangen des Rasenschnittguts mit dem Auffangkorb oder das Harken entfällt beim Mähen mit diesen Rasenmähern komplett. Das Liegenbleiben des Schnittguts auf der Rasenfläche wird mit dem Begriff Mulchmähen bezeichnet.

Mit dem Verrotten des Rasenschnittguts werden dem Boden organische Nährstoffe zugeführt. Das Düngen des Rasens kann sich gespart werden.

Der ökologische Kreislauf wird nicht unterbrochen und der Hobbygärtner erspart sich das Zusammenhaken, Aufheben und den Abtransport des Schnittguts.

Der Rasen wird durch den Grasschnitt, der zurückgeführt wird, vor Austrocknung geschützt. Gleichzeitig wird ihm Feuchtigkeit durch das frische Gras zugeführt.

Am Ende steht ein dichter und satt grüner Rasen.

Arten von Rasenmähern mit Mulchfunktion

Es gibt drei Produkt-Arten:

a. Spezieller Mulchmäher

b. Rasenmäher als Kombigerät

c. Mähroboter

d. Spindelrasenmäher

Spezielle Mulchmäher mähen ausschließlich nach dem Mulchprinzip.

Mähroboter lassen sich als Mulcher einsetzen, denn sie schneiden die Grashalme kurz ab und lassen sie auf dem Rasen zurück.

Wenn Sie einen Mähroboter zum Mulchmähen suchen, schauen Sie sich diese Seite an: www.maehroboter-online.de Dort erfahren Sie alles über die kleinen fleißigen Rasenroboter, deren Mulchfunktion und was sie sonst noch können. Den aktuellen Mähroboter Test 2020 haben wir hier auf unserer Seite näher angeschaut.

Auch der Spindelrasenmäher ist im Grunde ein Mäher mit Mulchfunktion.

Kombigeräte können beides, sie können als normaler Rasenmäher eingesetzt werden oder aber auch als Rasenmäher ohne Fangkorb arbeiten und so das Mulchen unterstützen.

Wann lohnt sich der Kauf eines Kombigerätes?

Die Kombigeräte eignen sich dafür, wenn man die Mulchfunktion speziell im Frühjahr zur Rasenpflege nutzen, zu anderen Jahreszeiten jedoch einen konventionellen Rasenmäher einsetzen möchte. Auch kann es Witterungsperioden geben, in denen es zu feucht ist und der Rasenschnitt nicht gut verrotten würde. Mit einem Kombigerät ist man außerordentlich flexibel.

Bei den Betriebsarten gibt es ebenfalls drei:

  1. Elektro-Geräte
  2. Benzin-Modelle
  3. Akku-Mulchmäher

Wann empfiehlt sich ein Elektro-Mulchmäher?

Der Elektro-Rasenmäher mit Mulchfunktion wird eingesetzt, um effizient zu arbeiten. In der Verwendung ist der Elektro-Mulchmäher leiser als das Benzin Modell. Jedoch braucht es einen Stromanschluss für das Kabel.

Das Kabel darf nicht überfahren werden, wer nicht dauernd auf das Kabel achten möchte und das Einsatzgebiet durch die Kabelreichweite zu begrenzt sieht, wählt den Benzin-Gerät für große Flächen.

Wann kann die Akku-Variante zum Einsatz kommen?

Als Alternative kann die dritte Variante ausgesucht werden, der Akku-Mulchmäher. Das Gerät kommt ohne störendes Kabel aus und kann nach dem Mähen kleinerer Flächen platzsparend wegegelegt werden. Mährobotern werden gerne eingesetzt, weil sie leiser arbeiten als die anderen Arten dieser Rasenmäher.

Wann greift man zum Benzin Rasenmäher mit Mulchfunktion?

Ohne Stromkabel, aber noch leistungsfähiger ist der Benzin Rasenmäher mit Mulchfunktion. Er ist für große Gärten geeignet. Jedoch ist er recht laut und produziert Abgase durch den Verbrennungsmotor. Dafür kann er große Flächen ohne Probleme mähen und mulchen.

Tipp: Elektrorasenmäher mit Mulchfunktion

Angebot
HYUNDAI Elektro-Rasenmäher (LM3301E, 33cm, 1300W)*
  • 33 cm Schnittbreite, leicht, handlich, kompaktes Design, Gewicht - 8.8 kg
  • 1300 W starker Elektromotor, 3600 U/Min, leise
  • Zentrale 5-fache Höhenverstellung (25-65 mm). Rasenkamm für randnahes Mähen.
  • 35 Liter Fangkorb mit Füllstandsanzeige und Tragegriff. UV-beständiges Kunststoffgehäuse.
  • mit Mulchfunktion

Vorteile

  • Ohne das Aufsammeln des Schnittguts wird Zeit und mühselige Arbeit gespart
  • Grundwassers wird nicht durch Auswaschungen belastet
  • Mähen und Düngen in einem Arbeitsschritt spart Arbeitszeit
  • Es ist weniger chemischer Dünger notwendig (Kostenersparnis)
  • Dem Rasen wird Feuchtigkeit zurückgegeben und ein Schutz vor Austrocknung entsteht
  • Entsorgung des Rasenschnittguts ist unnötig= Arbeitserleichterung
  • Zum Frühjahr wird der Boden mit Nährstoffe versorgt
  • Ergänzung zum Laubsauger
  • Nährstoffe werden gleichmäßig verteilt
  • Das ökologische System mit Kleinstlebewesen wird geschont
  • Der natürliche Lebensraum Rasen und das Bodenleben wird aktiviert
  • Ohne Mulchmäher braucht der Rasen eine längere Regenerationszeit
  • Es entsteht ein natürlicher Nährstoffkreislauf
  • Der Rasen erscheint gesünder und satter und noch grüner

Nachteile

  • Diese Mäher Typen ist etwas teurer als der konventionelle Rasenmäher
  • Geräuschpegel beim benzinbetriebener Mulchmäher gewöhnungsbedürftig
  • Optimale Ergebnisse sind eher bei einem trockenen Rasen möglich

Kaufkriterien

  • Leistungsstarker und wartungsarmer Motor
  • Stabiles Mähgehäuse aus Stahlblech, damit der Mulchmäher den Belastungen standhält
  • Art der Energieversorgung, Kabel notwendig?
  • Hochwertige Spezialmesser zum Mähen und Mulchen
  • Langlebig, auf diese Art und Weise werden Kosten gespart
  • Gute Verarbeitung, damit der Rasenäher ohne Fangkorb fachgerecht arbeit
  • Schnitthöhe und Schnittbreite für den passenden Schnitt
  • Seitenauswurf oder Heckauswurf
  • Fläche, für die das Gerät geeignet ist
  • Lautstärke des Mulchmähers
  • Mehrfache Höhenverstellung des Griffes für leichteres Arbeiten
  • Ergonomisches Griffsystem erleichtert das Manövrieren
  • Leichte Programmierbarkeit bei einem Mähroboter zu bestimmten Zeiten
  • Renommierter Hersteller mit guten Kunden Rezensionen
  • Angemessenes Preis- und Leistungsverhältnis
  • Guter Hersteller Service bei Rückfragen zum Gerät

FAQs: Häufig gestellte Fragen zu den Mähern mittels Mulchprinzip?

1. Wann soll der Rasenmäher ohne Grasfangkorb eingesetzt werden?

Der ideale Zeitpunkt für den Einsatz der Mulchfunktion ist das Frühjahr, denn hier unterstützt der Dünger, der durch das Schnittgut entsteht, ganz besonders die Wachstumsphase des Rasens. Je später das Jahr fortgeschritten ist, desto weniger Dünger wird gebraucht. Das heißt aber nicht, dass der Mäher zum Mulchen nicht mehr eingesetzt werden kann. Gerade Mähroboter, z.B., sind ganzjährig im Einsatz.

2. Kann die Mulchfunktion auf jeden Rasen angewendet werden?

Egal welche Art von Rasen vorhanden ist oder welcher Rasensamen gesät wurde und nun wächst, jede Art kann gemulcht werden.

3. Eignet sich jeder Rasenstandort für das Mähen ohne Auffangkorb?

Fast jeder. Es gibt jedoch Ausnahmen. Diese sind Standorte, wo der zurückgeführte Rasenschnitt nicht in den Naturkreislauf zurück geht und schlecht verrottet.

Das kann auf sehr schattigen oder zu feuchten Rasenflächen der Fall sein. Auch lehmige oder sandige Böden können den natürlichen Kreislauf behindern.

Hier können sich durch das schlechte Verrotten Pilze und Bakterien und Moose bilden. Diese tun dem Rasen nicht gut. Hier muss der Rasenschnitt in den Auffangkorb und auf das Mulchen muss verzichtet werden. Das Schnittgut kann über den Kompost trotzdem weiter genutzt werden.

4. Bis zu welcher Grashöhe kann dieser Rasenmäher ohne Auffangkorb mähen?

Hier gilt, der Rasen sollte nicht zu lang sein. Dann bleibt der Grasschnitt fein und ist besonders gut als Mulch geeignet. Auch verrichten die Mäher besser auf kürzeren Rasen ihre Arbeit. Deshalb muss der Rasenmäher mit Mulchfunktion regelmäßig eingesetzt werden.

Bis zu welcher Höhe genau in cm das jeweilige Modell mäht, steht in der Produktbeschreibung des Herstellers.

Saubere Arbeit wird im Durchschnitt bis zu 15 cm hohes Gras geleistet.

5. Wie oft muss gemäht werden?

Der Einsatz dieser Mäher hängt von der Graslänge ab. Wie oben schon beschrieben, darf der Rasen nicht zu lang werden. Somit muss im Frühjahr, wenn alles wächst, der Rasen öfters gemäht werden. Im Hochsommer, wenn das Wachstum durch Trockenheit stagniert, kann der Abstand größer werden. Es gibt hier also keine allgemeingültige Regel.

Grundsätzlich gilt die Empfehlung für das Rasenmähen, wie beim herkömmlichen Rasenmäher auch.

Das sind ca. alle 10 bis 14 Tage.

6. Wie kurz soll der Rase abgemäht werden?

Es empfiehlt sich den Rasen auf ein Drittel der Ursprungsgröße zu kürzen.

7. Was ist zu tun, wenn das Gras zu hoch geworden ist?

Sollte durch einen Urlaub oder durch andere Hinderungsgründe nicht möglich gewesen sein, den Rasen regelmäßig zu mähen, so arbeitet man mit dem Mulchmäher bei zu hohem Gras in zwei Mähgängen. I

m ersten Schritt stellt man die hohe Mähstufe ein, im zweiten dann eine kürzere, bis die gewünschte Rasenlänge erreicht ist.

Tipps für die Benutzung und Reinigung

Lücken im Rasen, die schnell mit Unkraut gefüllt werden, lassen sich mit dem Mulchmäher im Laufe der Zeit reduzieren. Nach jeder Benutzung muss der Rasenmäher ohne Frangkorb gereinigt werden. Das gilt besonders für das Schneidwerk. Die Messer sollten immer sauber gehalten werden.

Jeder Hersteller gibt andere Empfehlungen für die fachgerechte Reinigung. Die Tipps der jeweiligen Hersteller sollten auf jeden Fall beachtet werden, um lange mit dem Gerät arbeiten zu können.

Weitere Bestseller

Hier gibt es weitere Mulchmäher Bestseller zur Auswahl eines neuen Rasenmähers mit Mulchfunktion, der Sie durch die viele Gartenjahre hindurch beim ökologischen Mähen begleitet.

Bestseller Nr. 4
DELTAFOX Benzin Rasenmäher - 4-Takt Briggs & Stratton Motor - 42 cm Schnittbreite - 45l Fangkorb - Mulchkit - Seitenauswurf - Reinigungsanschluss*
  • STARKER MOTOR: Der DELTAFOX Benzin Rasenmäher verfügt über einen Briggs & Stratton 4-Takt Motor mit 1,82 kW  (2,47 PS), einem Hubraum von 125...

  • LEICHTE ANWENDUNG: Dank der 6-fachen zentralen Schnitthöhenverstellung von 25-75 mm können Sie einfach und bequem die Höhe Ihres Rasens...

  • KOMFORTABLE BEDIENUNG: Die Reinigung des Gerätes erfolgt mühelos durch den praktischen Wasseranschluss.

  • PRAKTISCH UND DURCHDACHT: Mit seinem 45 Liter Fangsack inkl. Füllstandsanzeige  wird der Abschnitt sorgfältig gesammelt und es entfällt somit...

  • LIEFERUMFANG: Benzin-Rasenmäher, oberer Griffholm, untere Holme (2x), Zündkerzenschlüssel, Grasfangkorb, Seitenauswurfkanal, Mulchkit,...

Bestseller Nr. 5
Grizzly Elektro Luftkissen Mulchmäher ERM 1500 33 LF Mulcher Mulchmäher einfach zu schiebendes Gerät für Abhänge*
  • einfach zu manövrieren, leicht und handlich, platzsparend zu lagern. Der Luftkissenmäher gleitet auf einem Luftpolster. Dadurch ist er extrem leicht...
  • leistungsstarker Turbo Power Motor mit hohem Drehmoment, 1500 Watt Leistung
  • Stahlmesser für feinen Mulchschnitt und transparenter 20 ltr Fangbox
  • 33 cm Schnittbreite und 4 verstellbare Schnitthöhen von 10-33 mm
  • inklusive Absaugfunktion und Transportrollen
AngebotBestseller Nr. 6
Elektro-Rasenmäher AL-KO Comfort 40E 3in1 Funktion: Mähen, Fangen & Mulchen - 40cm Schnittbreite - XL Bereifung - Holmhöhenverstellung*
  • Emissionsfreier, kraftvoller und komfortabler Elektromäher mit Mehrfachnuten. 3-in-1-Funktion (Mähen, Fangen, Mulchmähen)
  • Zentrale 6-fache Schnitthöhenverstellung für schnelles und bequemes Wechseln der Schnitthöhe dank Federunterstützung. Einstellbar zwischen 28 - 68...
  • Mehrfach individuell einstellbare Holmhöhenverstellung für ermüdungsarmes und bequemes Arbeiten. Hervorragende Haptik dank komfortablem Softgriff
  • Geeignet für Rasenflächen bis 600 qm dank 40 cm Schnittbreite und 43 l Fangbox mit integrierter Füllstandsanzeige
  • XL-Bereifung für optimale Traktion im Gras. Leichtes Schieben dank kugelgelagerten Rädern
Bestseller Nr. 7
AL-KO Benzinrasenmäher 468 SP-A Bio, 46 cm Schnittbreite, 2.1 kW Motorleistung, Mulchrasenmäher, mit Seitenauswurf und Radantrieb*
  • Vorderradantrieb für kraftsparendes Mulchmähen. Durchgehende Radachsen für geraden Lauf. Komfortable, robuste Schnitthöhenverstellung. Beste...
Bestseller Nr. 8
Makita PLM5121 Benzin-Mulchmäher 51 cm-1 Gang, 2330 W*
  • zuverlässig
  • robust und langlebig
  • professionelles Werkzeug von Makita
  • Optimal für Grundstücke bis 2.200 m²
  • Solides und stabiles Mähergehäuse aus Stahlblech
Bestseller Nr. 9
Grizzly Elektro Luftkissen Rasenmäher ERM 1600 34 L, 1600 Watt, 34 cm Schnittbreite*
  • ✔ Der Luftkissenmäher gleitet auf einem Luftpolster. Dadurch ist er extrem leicht und ohne Kraft in jede Richtung zu bewegen, sogar seitlich....
  • ✔ Das technische Konstruktionsprinzip des Grizzly ERM 1600-34 L ist folgendermaßen: Ein Gebläserad fördert Luft und drückt sie in die speziell...
  • ✔ 1600 W, 34 cm Schnittbreite, mit Stahl Messer für feinen Mulchschnitt, 4 Schnitthöhen von 10-33 mm, Doppelschalter, klappbarer Griffholm mit...
  • ✔ Es werden nur leichte Materialien für diese Art von Rasenmäher verbaut und dazu muss der Antriebsmotor so stark sein, dass er das Metallmesser...
  • ✔ Idealer Elektro-Rasenmäher / Mulchmäher für gepflegte Rasenflächen mit häufigem Rückschnitt.

Fazit für die Rasenmäher ohne Grasfangkorb

Bei den Rasenmähern mit Mulchfunktion werden während des Mähvorganges die Grashalme in kleine Stücke geschnitten. Diese winzigen Grashalme werden dem Rasen wieder zugeführt. Dadurch wird der Rasen gedüngt. Wichtige Nährstoffe werden ihm zurückgegeben.

Mit der Schnittgut-Rückführung wird der Zeitverbrauch für das Düngen gesenkt. Eine gleichmäßige Nährstoffversorgung macht den Rasen vitaler, der frische Farbton fällt angenehm auf. Kleingärtner haben manchmal Probleme mit der Schnittgut-Entsorgung, mit dem Mulchmäher wird das Problem auf eine natürliche Art und Weise umweltfreundlich gelöst.

Letzte Artikel von Garten Redaktionsteam (Alle anzeigen)

Aktualisierung am 27.09.2020 - Platzierungen nach Amazonverkaufsrang