Skip to main content

Tipps und Zubehör zur Gartenpflege ✓ ✓ ✓

Lavendel im Garten

Lavendel: Der Alleskönner im Garten, der Duft, Schönheit und Nutzen verspricht

Lavendel im Garten ist mehr als nur eine Pflanze; er ist ein echtes Multitalent, das mit seiner Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit beeindruckt. Ursprünglich aus den sonnenverwöhnten Regionen des Mittelmeerraums stammend, hat sich der Lavendel einen festen Platz in den Gärten und Herzen der Menschen weltweit erobert. Ästhetisch ansprechend mit seinen strahlend violetten Blüten und dem buschigen Wuchs, bringt er nicht nur Farbe, sondern auch einen unverwechselbaren Duft in jedes grüne Refugium. Dieser Duft wirkt wie eine Einladung an eine Vielzahl von Insekten, insbesondere Bienen und Schmetterlinge, und schafft so ein lebendiges, summendes Paradies.

Lavendel im Garten (depositphotos.com)

Lavendel im Garten (depositphotos.com)

Wer den Lavendel betrachtet, könnte meinen, er sei eine Diva unter den Pflanzen, die besondere Pflege und Aufmerksamkeit benötigt. Doch das Gegenteil ist der Fall: Er ist ausgesprochen genügsam. Der Lavendel fühlt sich in sonnigen, gut durchlässigen Standorten am wohlsten und kommt selbst mit Trockenheit gut zurecht. Das macht ihn zur perfekten Pflanze für Gartenanfänger oder diejenigen, die einen pflegeleichten, aber effektvollen Gartenbewohner suchen.

Die Vielseitigkeit des Lavendels zeigt sich auch in seiner Verwendung. Ob in der Küche, in der Medizin oder als dekoratives Element — der Lavendel ist ein echter Allrounder. Seine ätherischen Öle finden Anwendung bei der Linderung von Stress und Schlafproblemen, während die kulinarisch interessierten Gärtner seine Blüten zum Verfeinern von Tees und Desserts nutzen können.

Es gibt verschiedene Lavendelarten, die jeweils ihre eigenen speziellen Eigenschaften und Vorzüge haben. Von dem klassischen Echten Lavendel, der am häufigsten in Gärten zu finden ist, bis hin zum exotischeren Schopflavendel mit seinen auffälligen „Schöpfen“ — für jeden Geschmack und jede Gartenanforderung gibt es den passenden Lavendel.

Den Lavendel im eigenen Garten zu haben, ist wie einen Hauch von Mittelmeer-Flair direkt vor der Haustür zu spüren. Er erfüllt die Luft mit einem aromatischen Duft, bietet eine beeindruckende Farbenpracht und erweist sich als robust und pflegeleicht. Somit ist der Lavendel nicht nur eine Zierde für jeden Garten, sondern auch ein Symbol für die Schönheit und Vielseitigkeit der Natur selbst.

Lavendel kaufen – Die Bestseller

Bestseller Nr. 1 3x Lavandula angustifolia'Ardèche Blue' – Lavendel – Strauch – Winterhart – ⌀10,5 cm - 10-15 cm
Bestseller Nr. 2 Plant in a Box - Lavandula angustifolia - 12er Set - Mehrjährige Lavendelpflanze - Topf 10,5cm - Höhe 10-15cm
AngebotBestseller Nr. 3 OUKEYI 4 Packungen künstliche hängende Lavendel-Pflanzen, künstliche hängende Kunstpflanzen, UV-beständige Lavendelblumen, künstliche...
AngebotBestseller Nr. 4 1000 Samen Echter Lavendel Lavandula angustifolia Bienenweide Duft Blüten Winterhart mehrjährig
Bestseller Nr. 5 6er-Pack - Lavandula Angustifolia - Lavendel - Strauch - Winterhart – ⌀15-20 cm
Bestseller Nr. 6 Blauer Duft-Lavendel 12 Lavendel Pflanze angustifolia - Lavendelpflanzen winterhart - echter lavendel - Gartenpflanzen - Lavendelstrauch - Lavendel Pflanze...

Lavendel – Weitere Bestseller

Bestseller Nr. 1 Schopflavendel - Organisch (Rosmaninho - Lavandula stoechas L) 350gr Tasche
Bestseller Nr. 2 Schopflavendel'Anouk', 6er-Set, Topf 10,5 cm Ø
AngebotBestseller Nr. 3 Schopflavendel SPERLI's Kronjuwel
Bestseller Nr. 4 Schopflavendel Sperling´s Kronjuwel
Bestseller Nr. 5 Purgrün Schopflavendel-Dünger | Organisch-mineralische Rezeptur | Premium-Flüssigdünger mit Spurennährstoffen | NPK 8+8+6 | Mit Guano & Aqua Plus |...
Bestseller Nr. 6 Schopflavendel (Lavandula stoechas) - ca. 100 Samen

Lavendel Steckbrief

Lavendel ‘Imperial Gem’ (Lavandula angustifolia) ist eine beliebte englische Sorte, die bis zu -15 Grad winterhart ist.

Lavendel schneiden (depositphotos.com)

Lavendel schneiden (depositphotos.com)

Ursprünglich stammt Lavendel aus den Küstenregionen des Mittelmeers und wurde früher von den Römern zur Herstellung duftender Badeessenzen genutzt. Lavendel gehört zur Pflanzenfamilie der Lippenblütler, zu der auch Minze und Salbei gehören. Obwohl es etwa 25 bekannte Arten gibt, wird Lavandula angustifolia hauptsächlich in Mitteleuropa kultiviert und ist relativ winterhart. Eine der besten Ziersorten ist die ‚Hidcote Blue‘, die im 19. Jahrhundert entdeckt wurde. Lavendel hat einen kompakten Wuchs, nadelförmige, graugrüne Blätter und aromatisch duftende, meist violette Blüten. Es gibt auch Sorten mit rosafarbenen oder weißen Blüten. Die Blütezeit erstreckt sich von Juni bis August.

Allgemein

  • Lavendel ist eine duftende, mehrjährige Pflanze.
  • Ursprung: Mittelmeerraum
  • Höhe: Meist zwischen 30 und 100 cm

Aussehen

  • Blätter: Schmal, silbrig-grün
  • Blüten: Meist lila oder violett, röhrenförmig
  • Wuchs: Buschig

Arten

  1. Echter Lavendel (Lavandula angustifolia): Am häufigsten in Gärten.
  2. Schopflavendel (Lavandula stoechas): Besitzt blütenreiche „Schöpfe“.
  3. Speiklavendel (Lavandula latifolia): Breitere Blätter, seltener.

Standort

  • Sonnig, gut durchlässiger Boden
  • Verträgt Trockenheit gut

Pflege

  • Gießen: Mäßig
  • Schneiden: Frühjahr oder nach der Blüte

Nutzung

  • Küche: Blüten für Tees und Desserts
  • Medizin: Ätherische Öle gegen Stress
  • Deko: Trockenblumen und Duftsäckchen

Besonderheiten

  • Bienenfreundlich
  • Winterhart: Je nach Art unterschiedlich

Lavendel ist wie an einen Sonnenanbeter am Strand: Er liebt die Sonne, kommt mit wenig Wasser aus und duftet fantastisch. Ideal für Gärtner, die eine pflegeleichte, aber wirkungsvolle Pflanze suchen.

Verschieden Lavendel Arten

Art des Lavendels Eigenschaften Standort und Boden Pflege
Echter Lavendel (Lavandula angustifolia) Am häufigsten in Gärten, duftend, Höhe: 30-60 cm Sonnig, gut durchlässig Mäßig gießen, Frühjahr schneiden
Schopflavendel (Lavandula stoechas) Auffällige „Schöpfe“, dunkelviolette Blüten, Höhe: 30-100 cm Sonnig, etwas sandiger Boden Sparsam gießen, nach der Blüte schneiden
Speiklavendel (Lavandula latifolia) Breitere Blätter, weniger duftend, Höhe: bis zu 80 cm Sonnig bis halbschattig, gut durchlässig Mäßig gießen, Frühjahr schneiden
Französischer Lavendel (Lavandula dentata) Gezahnte Blätter, leichter Duft, Höhe: 60-100 cm Sonnig, gut durchlässig Regelmäßig gießen, nach der Blüte schneiden
Portugiesischer Lavendel (Lavandula pedunculata) Helle violette Blüten, starke Verzweigung, Höhe: bis zu 90 cm Sonnig, leicht saurer Boden Mäßig gießen, Frühjahr oder Herbst schneiden

Haben die verschiedenen Lavendelarten verschiedene Farben?

Ja, obwohl Lavendel meist mit der Farbe Violett assoziiert wird, gibt es doch einige Variationen in den Blütenfarben unterschiedlicher Lavendelarten:

  1. Echter Lavendel (Lavandula angustifolia): Meist in verschiedenen Schattierungen von Violett bis Hellviolett.
  2. Schopflavendel (Lavandula stoechas): Dunkelviolette bis fast schwarze Blüten, oft mit auffälligen, hellvioletten „Schöpfen“ an den Spitzen.
  3. Speiklavendel (Lavandula latifolia): Meist in einem helleren Violettton.
  4. Französischer Lavendel (Lavandula dentata): Oft in einem sanften Violett bis Lavendelblau.
  5. Portugiesischer Lavendel (Lavandula pedunculata): Helle violette Blüten.
  6. Weiß blühender Lavendel: Einige spezielle Sorten haben weiße Blüten, wie die Lavandula angustifolia ‚Alba‘.

Diese Farbvariationen bieten eine Palette an Optionen, die es ermöglichen, sowohl visuelle Akzente im Garten zu setzen als auch verschiedene ästhetische Vorlieben zu bedienen.

Lavendel mit einer elektrischen Gartenschere schneiden (depositphotos.com)

Lavendel mit einer elektrischen Gartenschere schneiden (depositphotos.com)

Mit welchen Pflanzen kann man Lavendel gut vergesellschaften?

Lavendel lässt sich wunderbar mit verschiedenen Pflanzen kombinieren, um ein harmonisches und funktionales Gartenbeet zu schaffen. Hier sind einige Pflanzen, die gut mit Lavendel harmonieren:

  1. Rosen: Ein Klassiker. Lavendel hilft, Schädlinge von Rosen fernzuhalten und bietet einen farblichen Kontrast.
  2. Thymian: Beide Pflanzen lieben sonnige, trockene Bedingungen und ergänzen sich auch kulinarisch.
  3. Salbei: Ähnliche Standortbedingungen und ein schöner farblicher Gegensatz zwischen den silbrigen Lavendelblättern und den oft dunkelgrünen Salbeiblättern.
  4. Zitronenmelisse: Der Zitrusduft der Melisse und der beruhigende Duft des Lavendels ergeben eine entspannende Duftkombination.
  5. Santolina (Heiligenkraut): Ähnliche Bedürfnisse in Bezug auf Sonne und Boden; das graugrüne Laub setzt einen schönen Akzent.
  6. Gräser wie Zierhirse oder Blauschwingel: Für eine abwechslungsreiche Textur und Bewegung im Beet.
  7. Katzenminze: Blau blühend und bienenfreundlich, passt gut zu den Lavendelfarben.
  8. Geranium (Storchschnabel): Blüht in verschiedenen Farben und zieht, wie Lavendel, viele Bestäuber an.
  9. Steinbrech: Für ein robustes, niedrig wachsendes Polster um den Lavendel.

Diese Pflanzen sind aus verschiedenen Gründen geeignete Partner für Lavendel, von ähnlichen Standortbedingungen bis hin zu komplementären ästhetischen oder funktionellen Eigenschaften.

Stellen Sie sich Ihr Beet wie ein Orchester vor, in dem Lavendel die erste Geige spielt: Er führt, aber jede Pflanze trägt ihren Teil zur Symphonie bei. Durch die richtige Auswahl der „Musiker“ entsteht eine harmonische und gesunde Gartenkomposition.

Fazit: Lavendel im Garten: Ein Duftendes Multitalent, das Farbe, Freude und Funktionalität vereint

Lavendel im Garten ist weit mehr als eine ästhetische Bereicherung. Mit seinem charakteristischen Duft und seiner Farbenpracht ist er ein Highlight, das Natur und Menschen gleichermaßen erfreut. Seine Anpassungsfähigkeit und die Vielzahl an unterschiedlichen Arten machen ihn zu einer hervorragenden Wahl für Gartenliebhaber jeder Erfahrungsstufe. Aber auch jenseits der Gartenpflege hat Lavendel vielfältige Einsatzmöglichkeiten, von der Küche bis zur Wellness.

Ein Ausblick in die Zukunft könnte Fragen zur Nachhaltigkeit und zum Naturschutz aufwerfen. Ist Lavendel viell

Lavendel schneiden (NF)

Lavendel schneiden (NF)

eicht sogar als Bienenweide oder zur Bodenverbesserung einsetzbar? Welche neuen Arten könnten gezüchtet werden, die noch ressourceneffizienter sind?

Für den engagierten Gärtner gibt es immer noch viel zu entdecken und zu experimentieren. Man könnte sich beispielsweise in der Herstellung eigener ätherischer Öle versuchen oder die verschiedenen Lavendelarten in Kombination mit anderen Pflanzen für ein farbenfrohes, duftendes Beet arrangieren. Die Kunst des Lavendelschnitts ist ebenfalls ein interessantes Feld: Ein fachgerechter Schnitt fördert nicht nur die Gesundheit der Pflanze, sondern beeinflusst auch die Intensität des Dufts und der Blüten.

Letztlich ist Lavendel im Garten eine Einladung zur Kreativität und zum nachhaltigen Handeln. Er bietet die Möglichkeit, sich intensiv mit der Welt der Pflanzen auseinanderzusetzen und dabei stets Neues zu lernen. Begegne dem Lavendel mit Neugier und Respekt, und er wird dir viel Freude und Nutzen bringen.

Lesen Sie weiter, wie man Lavendel richtig schneidet hier im Ratgeber zum Lavendel Rückschnitt:

Aktualisierung am 13.07.2024 - Platzierungen nach Amazonverkaufsrang