Skip to main content

Tipps und Zubehör zur Gartenpflege ✓ ✓ ✓

Kräutergarten – ein Kräuterbeet anlegen

Der Kräuteranbau im eigenen Garten

Was gibt es hübscheres und gleichzeitig praktischeres als einen eigenen Kräutergarten? Der duftet im Sommer nicht nur herrlich, sondern bietet jederzeit die allerbesten Zutaten für Ihr Essen. Gewürz- und Heilkräuter aus dem eigenen Garten – dazu können sie sich ein Kräuterbeet anlegen. Frischer und aromatischer als mit eigenen Kräutern im Garten geht es nicht und ist darüber hinaus super gesund. Kräuter sehen toll aus und bieten unzählige Inhaltstoffe für eine vorteilhafte Ernährung. Ein Kräuterarten verbindet die Schönheit der Pflanzen mit einem großen Nutzen für mehr Gesundheit.

 

Was sind Kräuter?

Kräuter sind sehr aromatische Pflanzen, die für den Mensch in seiner Ernährung wichtig sind. Das können einjährige, zweijährige oder mehrjährige Pflanzen sein. Bei Kräutern kommt die richtige Anwendung sehr auf die Dosierung an. Sie enthalten oft ein ganzes Bündel an ätherischen Ölen, Mineralstoffen oder auch Bitterstoffen.

Kräuter anbauen auf kleinstem Raum

Ein traditioneller Kräutergarten ist sehr gut strukturiert. So muss er heute jedoch nicht mehr aussehen.

Sie können einen Kräutergarten direkt auf der Terrasse und sogar auf dem Balkon anlegen. Hierfür brauchen Sie nur eine ausreichende Anzahl großer Töpfe aus Ton. Eine kleine Treppe für Kräutertöpfe bietet Platz, auf kleinstem Raum einen kleinen Garten mit Kräutern anzulegen.

Wenn Sie Platz für ein Kräuterbeet im Garten haben ist dies optimal. Dabei sind die meisten Kräuter auch wunderschön anzusehen und duften herrlich, sodass Sie einen Kräutergarten durchaus auch aus dekorativen Gesichtspunkten anlegen können.

Die dekorativen Vorzüge von Lavendel im Garten kennt jeder, doch gibt es auch viele heimische Kräuter, welche wunderbar duften und schön blühen. Beachten Sie vorm Anpflanzen oder Säen, wie groß jede Pflanze werden wird und welche Pflanze wann blüht. So können Sie dafür sorgen, jederzeit ein schönes Gesamtbild mit dem Kräutergarten zu schaffen.

Schließlich gehören Kräuter auch auf jedes Gemüsebeet, Bauerngarten – oder Cottage Garten, wo Sie zusammen mit Gemüsepflanzen ein herrliches Bild abgeben und für viele schmackhafte Mahlzeiten sorgen können. Wählen Sie einfach, was Sie mögen.

Kräuterbeet anlegen

Frische Kräuter aus dem eigenen Garten sind für jede Küche eine Bereicherung. Mit ihnen lassen sich fast alle Speisen zusätzlich verfeinern. Deshalb wünschen sich die meisten Gartenbesitzer in ihrem Garten ein Kräuterbeet. Der folgende Ratgeber informiert darüber, wie ein Kräuterbeet im Garten angelegt wird, welche Kräuter sich zur Bepflanzung eignen und wie ein Kräuterbeet richtig gepflegt wird.

Welche Kräuter kommen in ein Kräuterbeet?

Folgende Kräuter gehören in ein vielfältiges Kräuterbeet:

Kräuter für ein Kräuterbeet
  • Basilikum
  • Petersilie
  • Kapuzinerkresse
  • Majoran
  • Kerbel
  • Currykraut
  • Bohnenkraut
  • Thymian
  • Zitronen-Thymian
  • Majoran
  • Oregano
  • Koriander
  • Ysop
  • Pfefferminze
  • Sauerampfer
  • Dill
  • Zitronen-Melisse
  • Zitronenverbene
  • Salbei
  • Oregano
  • Borretsch
  • Wermut
  • Fenchel
  • Kamille
  • Lavendel
  • Estragon
  • Liebstöckel
  • Rosmarin
  • Brunnenkresse
  • Schnittlauch
  • Beifuß
  • Meerrettich

Kräuterbeet gestalten und anlegen

Wichtig ist, die Bedürfnisse jeder Pflanze zu beachten, insbesondere was Sonne und Schatten sowie die Zusammensetzung der Erde und die Häufigkeit des Gießens betrifft.

Wie bei allen anderen Pflanzen, sollten die hohen Pflanzen nach hinten und die kleinen Sorten vorn gepflanzt werden.

Einjährige und zweijährige Kräuter sollten nicht zusammen mit mehrjährigen stehen.

Beachten Sie, dass Kräuter in Töpfen eine gute Drainage benötigen, d. h. sorgen Sie am Boden des Pflanzgefäßes für eine gute Abflussmöglichkeit von überflüssigem Wasser, indem Sie Ton, Steine oder andere Granulat verwenden. Viele Kräuter, insbesondere mediterrane Kräuter, werden u. a. Sand benötigen.

Kräuterbeet anlegen – Schritt für Schritt Anleitung

1. Den richtigen Standort wählen

Die meisten Kräuter lieben einen sonnigen und warmen Standort, kommen doch viele von ihnen aus südlichen Ländern.

Ein Kräuterbeet im Garten ist schnell angelegt. Sowohl die Größe als auch die Form können individuell an die persönlichen Wünsche angepasst werden. Worauf es beim Anlegen von einem Kräuterbeet ankommt, ist die Auswahl des richtigen Standortes. Dieser richtet sich nach den Pflanzen, die im Beet wachsen sollen. Die meisten Kräuter bevorzugen einen hellen, sonnigen Standort.

Besonders für Kräuter, die in sonnigen Ländern beheimatet sind, ist ein Standort unter Bäumen ungeeignet. Für einheimische Kräuter dagegen darf ein Kräuterbeet auch im Schatten unter Bäumen angelegt werden. Je nachdem, ob ein Kräuterbeet, eine Kräuterschnecke oder ein kompletter Kräutergarten angelegt werden soll, werden folgende Materialien benötigt:

  • Substrat (Erde)
  • Dünger
  • Kräuterpflanzen und/oder Samen
  • Hölzer
  • Klinker
  • Mauersteine, Feldsteine, Natursteine

2. Boden aufbereiten

Besonders einfach anlegen lässt sich ein rechteckiges Kräuterbeet. Als Erstes muss der Boden für das Kräuterbeet aufbereitet werden. Dazu wird das Erdreich 15 bis 20 Zentimeter tief ausgehoben. Anschließend wird die ausgehobene Erde mit einem Wurfsieb von Unkraut befreit.

Unter die Erde wird anschließen etwas Humus und bei schwerem Lehmboden zusätzlich etwas Sand gemischt. Je nachdem, welche Kräuter in dem Beet gedeihen sollen, kann auch Kalk und/oder Lehm in die Erde gemischt werden.
Um Staunässe und einer Verdichtung des Bodens vorzubeugen, sind Kieselsteine mit feiner Körnung gut geeignet. Es können auch für Kräuter mit unterschiedlichen Ansprüchen verschiedene Pflanzbereiche mit unterschiedlichen Substraten angelegt werden. Zudem ist zu empfehlen, vor der Anlage die Bodenbeschaffenheit analysieren zu lassen, damit fehlende Mineralstoffe dem Boden zugesetzt werden können.

3. Herstellung der Umrandung

Um die Holzumrandung herzustellen, werden vier auf gleiche Länge zugesägte zu einem stützenden Rahmen verbunden. Um verschiedene Kräuterpflanzen voneinander abzutrennen, können Bereiche mit Holzbrettern voneinander abgegrenzt werden.

Nachdem die Umrandung und eventuell die Abgrenzungen fertiggestellt sind, wird das Kräuterbeet mit der zuvor ausgehobenen und aufbereiteten Erde bis ungefähr 5 cm unter dem oberen Rahmen befüllt, damit das Substrat nicht durch Niederschläge oder Gießen abgeschwemmt wird.

Die Kräuterspirale

Besonders beliebt ist ein Kräuterbeet in Form einer Kräuterspirale oder eines Kräuterrads.

Die Kräuterspirale wächst in ihrer Höhe, so dass für jedes Kraut der richtige Platz gefunden werden kann. Die Kräuter stehen auf engsten Raum und haben doch jeweils sehr gute Wachstumsbedingungen.

Wie ist die Kräuterspirale aufgebaut?

  1. Oben: Mediterrane Kräuter, die viel Sonne brauchen
  2. Mitte: Küchenkräuter
  3. Unten: Kräuter die Feuchtigkeit lieben
BELLISSA Kräuterspirale Corten*
  • Das Corten-Kräuterbeet bietet Wachstumsbedingungen für verschiedene Pflanzen mit unterschiedlichen Bedürfnissen - mit bis zu 4 Klimazonen in einem...
  • Mit der Zeit bildet der bei Lieferung noch blanke Cortenstahl eine schöne Rost-Patina.
  • Einfacher, schneller Aufbau - Lieferung als 5-teiliger, flach gebündelter Bausatz- Erde und Pflanzen nicht enthalten.
  • Cortenstahl, Lieferung erfolgt blank - Maße ca. 130 x 140 x 80 cm - Füllmenge Erde ca. 900 l.
  • Unser umfangreiches Sortiment bietet vielfältige Gartenelemente aus Gabionen.

4. Kräuterbeet bepflanzen

Nachdem die Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen sind, darf das Kräuterbeet bepflanzt werden. Kräuterpflanzen können entweder aus Samen oder Stecklingen selbst vorgezogen oder in Baumärkten und Gärtnereien gekauft werden. Beim Bepflanzen ist darauf zu achten, dass schnell wachsende Kräuter mehr Platz und mediterrane Kräuter einen vollsonnigen Standort benötigen.

Falls keine Abgrenzung aus Holz vorhanden ist, werden die verschiedenen Kräuterarten durch Steine voneinander abgegrenzt. Mit einer Schaufel wird für jede Pflanze ein separates Pflanzloch ausgehoben. Die Pflanze wird vorsichtig aus dem Topf gezogen und der Wurzelballen vorsichtig mit den Fingern gelockert. Nachdem alle Pflanzen eingesetzt sind, werden sie gründlich bewässert.

Wie pflegt man das Kräuterbeet?

Garten-BeachtenEin Kräuterbeet braucht keine aufwendige Pflege und keine kostspieligen Mittel. Besondere Pflanzenkenntnisse sind ebenfalls nicht erforderlich. Wichtige Pflegearbeiten sind:

  • regelmäßiges Gießen
  • Kontrolle des Wasserablaufs
  • Kräuterpflanzen dürfen nie im Wasser stehen
  • Vor der Aussaat Boden zusätzlich kompostieren
  • 1 bis 2 Mal jährlich mit einem handelsüblichen Kräuterdünger düngen
  • Kräuter zum richtigen Zeitpunkt ernten
  • Regelmäßiges Schneiden der Pflanzen
  • Darauf achten, dass sich verschiedene Kräuter nicht gegenseitig beim Wachsen behindern
  • Nicht winterharte Kräuter, zum Beispiel Zitronenmelisse, im Herbst durch Aufbringen einer Mulchschicht vor Frost schützen

Für die Pflege und das Ernten von Kräutern ist es eine gute Idee, für ausreichende Wege zwischen den Pflanzen zu sorgen. So sind die Kräuter bei der Gartenpflege leicht erreichbar. Sie können so bei jedem Wetter fürs Kochen die richtigen Kräuter ganz frisch geerntet werden. Natürlich dürfen Sie Kräuter auch im Garten verteilen und zwischen anderen dekorativen Pflanzen bestimmte Kräuterstauden setzen, welche farblich und von der Höhe her gut passen.

Wann werden Kräuter am besten geerntet?

Die Ernte hängt natürlich von der Kräuterart ab. Jedoch gilt für fast alle Kräuter, dass sie idealer Weise am Vormittag geerntet werden. Die Feuchtigkeit der Nacht ist verdunstet, die Mittagswärme hat sie jedoch dann noch nicht erreicht. Ihre Inhaltsstoffe sind dann am gehaltsvollen in der Pflanze.

 

Garten Redaktionsteam

Unser gartenbegeistertes Redaktionsteam veröffentlicht auf unserer Seite Ratgeber-Gartenpflege.de regelmäßig viele nützliche Informationen rund um die Gartenpflege, den benötigten Gartengeräten und vielen schönen Dingen rund ums Thema Garten. Selber mit der Hege und Pflege eines großen Gartens seit vielen Jahren mit Liebe zum Grün beschäftigt, geben wir gern unser Wissen an andere Hobby-Gärtner weiter.

Letzte Artikel von Garten Redaktionsteam (Alle anzeigen)

Aktualisierung am 16.12.2019 - Platzierungen nach Amazonverkaufsrang